top of page

Ein Vierteljahrhundert

Irgendwann werde ich sie aufschreiben, die Geschichte, wie die Lieder Gundermanns in mein Leben traten. Segen und Fluch zugleich ist es, dieses ungewollte Erbe mit mir herumzutragen, aber ich bin mir dem Teil meiner Verantwortung bewusst. Vor allem dann, wenn ich mich umsehe, auf welche arge Weise Gundis Lieder in den letzten 5 Jahren ausgeschlachtet worden sind. Ich werde mich weiter darum bemühen, Gundermanns Lieder mit Leben zu füllen und sie immer wieder neu zu erfinden. Mit "Die Seilschaft" habe ich die perfekte Band dafür an meiner Seite. Die Wurzeln tief in Gundis Liederkompost und die neuen Zweige Richtung Himmel streckend, neue Liederfrüchte komponierend und für das Publikum, für euch, zur Ernte zu verschenken. 

Hier eine alte Aufnahme, die ich beim Stöbern in Youtube gefunden habe. Eines der legendären verregneten Konzerte in der Zschoner Mühle bei Dresden. 



1 Ansicht0 Kommentare

Comments


bottom of page